ProSieben Galileo zu Gast bei Medima

5.März.2012

 

Liebe Medima-Freunde,

Jeder kennt das Gefühl von flauschigem Angora im Winter und die wohlige Wärme, die von dieser besonderen Naturfaser ausgeht. Doch woher stammt eigentlich Angora? Wie wird es verarbeitet und welche Schritte sind notwendig bis aus dem Angora-Haar ein fertiges, qualitativ hochwertiges Produkt entsteht?

Um all das zu beleuchten war das Galileo– Fernsehteam von ProSieben zu Gast bei Medima und begleitete ein Angorahemd durch sämtliche Produktionsstufen unserer Fertigung in Deutschland. Entstanden ist dabei ein äußerst interessanter und unterhaltsamer Film über den „Weg des Angoras“, der alles Wissenswerte über die Herkunft, den Umgang und die aufwendige Verarbeitung dieser einzigartigen Hightechfaser aus der Natur beschreibt.

Für uns und unsere Produktionsmitarbeiter war der Galileo-Besuch eine ganz neue Erfahrung. Wir konnten hautnah miterleben, wie viel Arbeit und Zeit hinter so einem Fernsehbeitrag steckt. Die Aufnahmeleiterin mit samt ihrem Kamera- und Tonteam mussten sich zunächst einmal mit allen Einzelheiten unserer Fertigung auseinandersetzten, um die Aufnahmen möglichst umfassend gestalten zu können. Danach wurde mit unserem Produktionsleiter Hr. Schwarz besprochen, welche Szenen sich besonders gut für die Filmaufnahmen eignen. Er war es dann auch, der dazu bestimmt wurde, das Angorahemd im Rahmen des Beitrags durch all seine Produktionsstufen hindurch zu begleiten – auch für ihn die erste Fernseherfahrung 🙂

Allen Beteiligten hat der Dreh wirklich sehr viel Spaß gemacht und wir sind über das interessante und unterhaltsame Ergebnis glücklich und stolz!

Falls auch Ihr mehr über den Rohstoff Angora und unsere Fertigung erfahren möchten, könnt Ihr den Galileo-Beitrag über folgenden Link ansehen: ProSieben Galileo bei Medima

Stichwörter: , , , , , , ,