Geschichte des Silbers

30.Juli.2015

Silber ist eines der am längsten bekannten und medizinisch genutzten Metalle der Menschheit. Schon Kyros, der Begründer des Persischen Reiches, erkannte die besonderen Eigenschaften des Edelmetalls und führte auf seinen Feldzügen spezielle silberne Behälter voller Wasser mit sich, das so auch über einen längeren Zeitraum hinweg nicht verdarb.
Auch in Amerika legten die ersten Pioniere Silbermünzen in ihre Fässer, um Trinkwasser und Milch vor dem Verderben zu schützen.
Kyros (559-529 B.C.)

Der schweizer Botaniker Prof. Carl von Nägeli (* 27. März 1817 in Kilchberg; † 10. Mai 1891 in München) war der Erste, der den antimikrobiellen Effekt von Silber wissenschaftlich beschrieb.

Im 1. Weltkrieg besaßen französische Soldaten Wasserflaschen mit einer Innenbeschichtung aus Silber. Im Gegensatz zu ihren Alliierten litten die französischen Soldaten wesentlich seltener an Diarrhoe.