Wissenswertes über unsere Haut

29.Oktober.2015

Wussten Sie schon, dass die Haut…

… das größte Organ des Menschen ist?

Sie hat eine Oberfläche von 1,5-2 qm, eine Dicke von 0,1-5 mm und ein Gewicht zwischen 3,5-10 kg. Auf einem Quadratzentimeter Haut befinden sich: 6 Millionen Zellen, 5000 Nervenendigungen, 400 Zentimeter Nervenfasern, 200 Schmerzrezeptoren, 100 Zentimeter Blutgefäße, 100 Schweißdrüsen, 15 Talgdrüsen, 12 Kälterezeptoren, 5 Haare und 2 Wärmerezeptoren.

Unsere Haut ist aber nicht nur unser größtes, sondern auch unser ansehnlichstes Organ. Als Grenz- und Schutzorgan hat sie die Aufgabe, Einflüsse der Umwelt aufzunehmen und zu ertragen. Dies geht nicht immer ohne Kratzer einher. Die Haut stellt aber nicht nur die äußere Hülle für unsere Knochen und Muskeln dar, sondern sie erfüllt wichtige Schlüsselfunktionen für das Leben. Daneben ist sie oft auch noch Spiegel für innere oder seelische Erkrankungen.

Die wichtigsten Funktionen unserer Haut im Überblick:

  • Barrierefunktion: Schutz vor Hitze und Kälte, UV-Licht, Austrocknung, Luftverschmutzung, Allergenen und Reizstoffen, vor Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilzen sowie vor mechanischen Reizen.
  • Temperaturregulation des Körpers: Kompensation von Wärme und Kälte durch äußere Einflüsse.
  • Signalfunktion an die Außenwelt: Spiegel des inneren Befindens und Festlegung der äußeren Erscheinungsform (Hautbeschaffenheit, Figur).
  • Sinneswahrnehmungen: Berührung, Erröten, Gänsehaut, Erblassen
  • Vitamin-D-Synthese: Zur Produktion von Calcitriol, das für die Calciumresorption aus der Nahrung benötigt wird.
  • Exkretion: Abgabe von Wasser (400ml pro Tag ), Salzen, CO² , Harnstoff und Ammoniak.
  • Resorption: Vitamin A, D und E, Arzneimittel, aber auch Gifte und schädliche Chemikalien.

Während vielen Menschen bewusst ist, dass Schadstoffe in der Nahrung über den Darm in den Körper gelangen, sind sich viele Menschen noch nicht bewusst, dass Schadstoffe in der Bekleidung nicht nur die Haut schädigen und Allergien auslösen können, sondern auch durch die Haut vom Körper aufgenommen werden. Dies gilt in besonderem Maße für Kinder, da die schnell wachsenden Organe gern alle zur Verfügung stehenden Bausteine – auch giftige – verwenden. Durch körperliche Aktivität oder bei Wärme wird die Haut vermehrt durchblutet und öffnet ihre Poren und damit die Türe für alle Schadstoffe. Deshalb ist es besonders bei Kinderkleidung wichtig, auf eine möglichst geringe Schadstoffbelastung zu achten.
Wir bei Medima nehmen diesen Gedanken ernst. Deshalb werden alle unsere Produkte nach dem strengen Ökotex 100-Standard kontrolliert und zertifiziert.

Statistisch gesehen wird aber leider immer weniger Geld für die sogenannte Unterwäsche ausgegeben, für die Wäsche, die der Haut am nächsten kommt. Auch beim Kauf eines Schlafanzuges sollte man meiner Ansicht nach bedenken, wieviel Stunden er mit der Haut Kontakt hat. Nicht immer sind die buntesten und billigsten Produkte die beste Wahl.

Hinweis-Shop-Wärmewäsche

 

 

Medima Little „m“

Eine Auswahl an schadstoffarmer, ökologisch verantwortungsvoll hergestellter Wäsche „Made in Germany“ speziell für die empfindliche Haut von Kindern finden Sie direkt bei uns im Online-Shop.

 

 

 

 

 


Ratgeber_Wissenswertes-über-die-Haut_4

Medima Good Night

Hier bieten wir auch Schlafanzüge aus rein farbig-gewachsener Baumwolle an: garantiert nicht gefärbt oder gebleicht – für einen angenehmen und gesunden Schlaf!

 

 

 

 

 

 


Medima Antisept

Unser Programm Medima Antisept mit reinen Silber-Ionen wurde speziell für Menschen mit empfindlicher, zu Irritationen neigender Haut entwickelt. Die Silber-Ionen wirken antibakteriell und können helfen, Reizungen zu lindern und das Hautbild zu verbessern.
Nähere Information zu unserer Kollektion und zur Wirkunsweise der Silber-Ionen finden Sie hier.